English English

Das Büro ist meist besetzt

di. von

09:00 bis 13:00 Uhr

und do. von

09:00 bis 13:00 Uhr

und noch öfter

oder nach Absprache.

09342/38500

Jugendbüro

Freizeitreisebedingungen

Freizeiten

Schulungen

Jugendgottesdienste

 

 

 

Kinderzelten Bettingen

Bileam auf der Spur

Kinderbibelabenteuerwochenende in Bettingen begeisterte 57 Kinder am vergangenen Wochenende. Nachdem 16 Ehren- und 3 Hauptamtliche fleißig geplant, den Gemeindehausgarten und die anschließende Wiese vorbereitet und ein Lager mit Zelten und Feuerstelle eingerichtet hatten, konnte das Abenteuer für die 6 bis 12 jährigen Teilnehmer starten.

20160701001 20160701002 20160701003 20160701004 20160701005 20160701006 20160701007 20160701008 20160701009 20160701010 20160701011 20160701012 20160701013 20160701014 20160701015 20160701016  

Als das Beziehen der Zelte abgeschlossen war, lernten sich Kinder und Betreuer bei Spielen und beim gemeinsamen Singen schnell kennen. Der Abend klang am Lagerfeuer mitten im Camp mit Stockbrot aus.

Am Samstag begegneten die Kinder auf einer Rallye Bileam, einem Propheten aus der Bibel. In verschiedenen Stationen lernten sie seine Geschichte mit lustigen Spielen kennen, wie er vom König gerufen wurde, das Volk Israel zu verfluchen. Der König hatte Angst vor den Fremden und wollte sie vertreiben. Als Bileam auf dem Weg dorthin war, stellte sich ein Engel seinem Reitesel in den Weg und schließlich musste er einsehen, dass Gottes Segen stärker als jede Bestechung ist.

Am Nachmittag konnten sich die Kinder in verschiedenen Workshops der Geschichte weiter nähern. Es wurden Umhänge künstlerisch gestaltet, Schmuck und Ketten gebastelt, ein Segenswürfel erstellt und ein Engelanhänger aus Sperrholz ausgesägt. Dazu wurden Kriechtunnel genäht und ein fast lebensgroßer Esel aus Pappmasche gekleistert. Mit großem Ehrgeiz und viel Sorgfalt waren die Kinder dabei und so gab es wirklich schöne Ergebnisse zum Mitnehmen und Weiterverwenden.

Den Abschluss des Wochenendes bildete am Sonntag ein Freiluftgottesdienst, zu dem die Eltern aber auch die ganze Gemeinde eingeladen waren. Hier standen natürlich auch wieder Bileam und sein Esel im Mittelpunkt. Zum Teil rappend erzählten die Kinder die Geschichte nach und alle stimmten in das Bileam-Lied ein.  Im Anschluss konnten sich alle mit Flammkuchen vom Förderkreis Jugendkirche stärken bevor es an den Abbau der Zelte ging.

Für die Kinder und die Betreuer war es ein unvergessliches Wochenende. Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist wahrscheinlich und vielleicht hat es dem einen oder anderen auch Lust auf eine Sommerfreizeit gemacht.